0

HEUTE

Suns of Thyme + Sonic Jesus

Stoner.Psychedelic.Rock

Konzert20:00 UhrFreikarten

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

mehr Infos

Vielseitige Emotionen verwoben in facettenreicher musikalischer Textur - Suns of Thyme auf einer Reise von der Dunkelheit ins Licht.

Die fünf Wahlberliner in ihren Mittzwanzigern hatten sich seit 2011 daran gemacht, ihre unterschiedlichen Einflüsse zusammenzutragen und daraus ein stimmiges Gesamtbild im eigenen Sound zu erschaffen. Als erstes Kind dieser polygamen musikalischen Ehe ließen sie sich dann gute zwei Jahre später ihr in Eigenregie produziertes Debüt „Fortune, Shelter, Love and Cure“ in Vinyl gießen.

Auf der Grundlage elementarer menschlicher Bedürfnisse führt einen die Band durch die unterschiedlichen Thematiken ihrer Songs: Von undefinierbarer Angst und dem Gefühl der Isolation hin zum Festhalten an einem anderen Menschen, dem Rückzug in sich selbst und dem Gewahr werden anderer Realitäten. Visionen einer dystopischen Zukunft und Gefühle von Machtlosigkeit wechseln sich ab mit der Akzeptanz der Schönheit der Welt und Selbsterkenntnis. Vom Nicht-sein zum Sein. Von der Dunkelheit zum Licht. Vom Tod zur Unsterblichkeit.

Schwere Gitarrenwände wechseln sich ab mit einschneidenden Melodien und treibenden Rhythmen. Suns of Thyme manövrieren sich dabei musikalisch durch ein Retro-Gelage auf den Klangteppichen der frühen 70er, umweht von verträumter Kälte der 80er mit einem Hauch Härte der 90er und dabei stets getrieben von der jugendlichen Simplizität der 2000er. Bei diesem weiten Feld soll die Diskussion darüber, was das denn jetzt überhaupt ist, wo das denn herkommt und nicht zuletzt, was der Bandname eigentlich zu bedeuten hat, getrost Anderen überlassen werden – aber zu diskutieren gibt es sicher genug.

Mit ihrer Mischung aus stilsicherer Demut und kenntnisreichem Selbstbewusstsein versprühen Suns of Thyme bereits mit den ersten Klängen Magie. So überrascht es auch nicht, dass die Band bereits jetzt schon ein breit gefächertes Spektrum an Künstlern von sich überzeugen konnte. Bisher teilten SOT unter anderem schon mit The Dandy Warhols, A Place To Bury Strangers, Toy, Dead Meadow und Kadavar die Bühne und spielten sowohl auf dem Stoner Festival Void Fest, als auch beim Introducing und der Berlin Independent Night.

www.sunsofthyme.de

Vvk: 10€ + Gebühren

Fr. 03.04.2015

The Gypsy Love Train Hoppa! Sound System

Balkan und Artverwandtes

Party23:59:59 Uhr + 1sek.Freikarten

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

mehr Infos

feat. Doran Toudescu & Loiko Zobar

Tanzflur-Exzess zwischen Balkan-Beatz, Russen-Ska und Bollywood Es begab sich, dass der in Dresden längst berüchtigte Schallplattenunterhalter Doran Toudescu für ein paar Tage in sein Heimatdorf Zece Prajini zurückkehrte, um sich hier eine neue Aufenthaltserlaubnis für Germany kopieren zu lassen. Da traf er zufälligerweise im Hinterzimmer seiner Stammkneipe den angeblichen Pferdedieb und iPod- Dealer Loiko Zobar. Beide waren sich sofort einig: Gemeinsam ist man unschlagbar als Tonträger- Doppelgeschütz. Und so unternahmen sie zusammen eine Wanderung durch den Balkan, dann die alten Gypsy-Pfade entlang bis nach Indien und zurück, sammelten überall den Sound der Vorfahren und mixten diesen mit den Beats von heute. Nun sind The Gypsy Love Train wieder da und ptäsentieren zu wilden Tanzorgien ihren Hoppa!-Sound. Mergeți să dansați!

Ak: 3€ bis 23:30 Uhr, danach 4€

Sa. 04.04.2015

Fat Kat Disko : MARINELLI

MashUp

Party22.00 UhrFreikarten

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

mehr Infos

MARINELLI (Blogrebellen) & BARRIO KATZ

Marinelli. Klingt wie das Restaurant in einem Film von Helmut Dietl. Veronika Ferres gibt die Köchin, deren Spezialität dem Laden den Namen gab: Marinierter Hering mit Nudeln. Phantasie, geh weg, ey. Unser Marinelli rührt eher Musik zusammen. Wobble Swing ist da ein Trademark. Also Swing mit Bass. Oder Bass mit Swing. Nebenbei führt Marinelli die Feder bei den Blogrebellen. Davor, danach und mittendrin: Euer Gastgeber, Barrio Katz

Ak: 4€ bis 23.30 Uhr danach 5€

So. 05.04.2015

Tatort

TV20:15 Uhr

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

 

Eintritt frei

Mo. 06.04.2015

Tischtennis &

Kickermontag

Sport18:00 Uhr

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

 

Eintritt frei

Di. 07.04.2015

Disko5000 : rADIO³

Schallplattenunterhaltung21:00 Uhr

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

mehr Infos

Und wieder einmal verlassen die drei ModeratorInnen der "substanzlosesten Radioshow der Dresdner Radiolandschaft" das Studio und treten hinter dem Mikrofon hervor, um sich ans Mischpult zu schwingen, der kritischen Öffentlichkeit zu stellen und musikalische Botschaften über den Stammtischdisko-Äther zu jagen.

Vermittelt wird dabei in diktatorischer "Was-DASkennst-du-nicht?"-Manier notwendiges Basiswissen aus einem halben Jahrhundert Popgeschichte sowie detailreiche weiterführende Lektionen in Sachen Lo-Fi-Pop-Geschrammel-Hymnen-Schlager-Evergreens. Dabei wird sich nicht davor gescheut neben dem ansonsten astreinen musikalischen Geschmacksvermögen auch mal tief in die Stilbruchkiste zu greifen, sodass dem tresensicheren Barpublikum gerne mal die Kinnlade herunterpurzelt.

Ansonsten lediglich allerbeste Trink-, Flirt- und Gesprächsbegleitung an einem gesellschaftlichen Abend mit den schönsten Perlen der Popkultur - von Over- bis Underground.

Eintritt frei

Mi. 08.04.2015

Montreal

Rock

Konzert20:30 UhrFreikartenTickets

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

mehr Infos

Hamburg. Rote Flora. Noch ne Molle? Während andere Halbstarke von der Elbe sich ihre Straßenpunkattitüde direkt in den Nietengürtel ritzen konnten, irrten die drei Jungs von Montreal noch im vorstädtischen Bermudadreieck zwischen Sportverein, Mofa-Gang und Schultheater umher. Zum Glück entdeckten die Nordlichter schnell die Musik als einzig akzeptable Freizeitbeschäftigung und ihr Ticket raus aus dem Elend zwischen Wodka-Sprite, Kunstlederjacken und Autoscooter-Pop. Im Jahr 2003 machten Yonas, Hirsch und Max Power schließlich die Band „Montreal“ auf ("Band aufmachen": Unwort der Jahre 1994-1998), zwei Jahre später erschien bereits ihr erstes Album „Alles auf schwarz“. Seitdem folgten knapp 600 Konzerte in über 15 Ländern, unter anderem mit der Bloodhound Gang, Slime, Royal Republic und Ignite. 

Bis heute halten sich die Gerüchte, dass irgendwann gar ein Videoclip der Band in der Rotation von VIVA und MTV landete. Beeindruckt von dieser musikalischen wie filmischen Höchstleistung senden die beschämten Sender seither nur noch billig produzierte Reality Soaps. Noch so ein Gerücht.

Ihr bisher größtes Lob bekam Montreal einst von den Rocktitanen der Münchener Freiheit, die sagten: „Unsere Begeisterung hält sich sehr in Grenzen - nur unser Schlagzeuger Renny findet's gut." Und jeder weiß: Wer die Münchener Freiheit gegen sich hat, ist auf der richtigen Seite. Und Renny räumt den Magen auf. (Dieser Satz war leider keine Werbung)

Im Jahr 2011 gründeten „Montreal“ dann schließlich ihr eigenes Label „Amigo Records“, auf dem sie nicht nur ihre eigene Platten rausbringen, sondern Kollegen wie „Das Pack“ und „Anadrinksdogpiss“ unterstützen. Neuestes Machwerk von „MONTREAL“ ist ihr aktuelles fünftes Album „SONIC BALLROOM“, mit dem sie mal wieder nicht die Schickimickiclubs dieser Welt live beglücken werden, sondern ausschließlich die guten Läden um die Ecke.

Auf die Frage, ob Album Nummer fünf das persönlichste der Bandgeschichte ist und der Schreibprozess diesmal besonders intensiv und erleuchtend war, ob man vielleicht gar von einer Weiterentwicklung und/oder Neuerfindung von MONTREAL sprechen kann, orakelt Schlagzeuger und Medienprofi Max Power sich ein nebulöses „möglich“ aus dem Bart. Gut gebrüllt!
 Und das sagen die Promis zu „Montreal“:

„Ja, gut äääh“ (Franz Beckenbauer / Lichtgestalt)
„Wer?!“ (Gerhard Schröder / Ölbaron)
„Kenn ich. Ist das nicht ein Land in Afrika?“ (Heidi Klum / Expertin)
„Diese Zitate sind erstunken und erlogen“ (Hirsch / Montreal)

www.montrealmusic.de

Vvk: 10€ + Gebühren

Do. 09.04.2015

?roove

Quiz19:30 Uhr

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

mehr Infos

Heute bieten wir wieder die Möglichkeit zur Zusammenrottung geballter Intelligenz in unseren heiligen Hallen, um dem wissenden bzw. wissbegierigen Publikum satte 70 Fragen aus diversen Kategorien von Anabolika bis Zappzerapp vor den Latz knallen zu können. Angetreten werden darf in Teams bis zu vier Personen und zu gewinnen gibt es (neben Ruhm und Ehre) dufte Preise für die ersten fünf Teams.

Anmeldungen bis 14 Uhr am Quiztag ausschließlich über quiz@groovestation.de

Bitte den Teamnamen mit angeben und die Anmeldung abends an der Bar bestätigen.

Fr. 10.04.2015

+++ Ausverkauft +++

Heisskalt

Rock

Konzert20:00 UhrAftershow: GrooveAmt mit Tobi II

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

mehr Infos

Stuttgart steht für Daimler Benz, Porsche und auch sonst für jede Menge High-Tech-Schmieden. Stuttgart steht aber genau so für Hip Hop und andere populäre Kultur von hoher Qualität. Und die Szene wächst. Vor einiger Zeit haben sich HEISSKALT mit einem einzigartigen Paukenschlag eingereiht. Die Band macht am 21.03.2014 (Chimperator Department/Sony Music) mit ihrer Debütplatte „Vom Stehen und Fallen" unmissverständlich klar, dass ihr Weg aus Stuttgart in die Welt hinaus führt. Überall hin!

HEISSKALT ist jedoch keine Band, die einfach so aus dem Nichts auftaucht. Sänger und Gitarrist Mathias Bloech und Schlagzeuger Marius Bornmann haben gemeinsam bei der Band „On Top Of The Avalanche“ gespielt. „Dabei haben wir Experimental-­‐Post-­‐Hardcore-­‐Progressive-­‐Noten erforscht“, erinnert sich Marius Bornmann, “die Takte mussten so krumm, wie möglich sein und es gab voll auf die Fresse.“ Bassist Lucas Mayer und Gitarrist Philipp Koch sind hingegen Teil der Band „Big Spin“. „Auch unsere Fahne flatterte im Post-­‐Hardcore-­‐Wind, doch nicht ganz so verfrickelt“, blickt Philipp Koch zurück. Doch wie es dann so ist, die Schule geht zu Ende und Schülerbands lösen sich irgendwann doch auf.

Ein Los, das „On Top Of The Avalanche“ teilt. Doch die genannten vier Stuttgarter wollten es wirklich wissen, heben gemeinsam HEISSKALT aus der Taufe und proben im Herbst 2010 zum ersten Mal. Anschließend verschreiben sich HEISSKALT der Erforschung der drei Geheimnisse der Musikwelt: Spielen, spielen und noch mal spielen! Dabei ist eins jetzt grundlegend anders. Gesungen wird auf Deutsch. „Das musste ich einfach ändern“, erklärt Mathias Bloech, „ich habe zwar vorher auch dringlich und wütend gesungen, doch habe ich mich sehr hinter der englischen Sprache versteckt.“ Recht schnell bewirkt das Texten auf Deutsch für HEISSKALT einen, wegweisenden Entwicklungssprung. „Das erste deutschsprachige Lied, das wir je live gespielt haben, war „Dezemberluft“, nimmt der Sänger den Faden wieder auf, „unmittelbar haben wir gemerkt, die Leute werden ruhiger, hören zu. Sie verstehen den Text und können das Lied plötzlich nicht mehr nebenher hören.“

www.heisskaltmusik.de

Support:

FJØRT + SMILE AND BURN

Fr. 10.04.2015

GrooveAmt mit Tobi II

Party23.00 UhrFreikarten

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

 

Ak: 3€

...lade weiter Veranstaltungen

...loading