0

HEUTE

Coq Au Vin

breaks.electro.house

Party22:00 UhrFreikarten

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

mehr Infos

Line Up:
Moritz Simon Geist - Sonic Robots Liveperformance
Tanzatelier Kokü

Alte Festplatten, Metallzungen und Relais - klingt für die meisten nach Elektroschrott, nicht aber für Moritz Simon Geist. Für ihn ist es das Fundament, um daraus durchgedrehte robotische Instrumente zu frickeln, deren Klänge er in tanzbare Musikkompositionen einbaut. Music Hacking nennt sich das und davon versteht der Mann einiges! Neulich erst mit Mouse on Mars auf der Bühne, zeigt er uns nun in der GrooveStation einen Einblick in sein elektronisches Orchester „Sonic Robots“. Dessen live produzierter Sound bewegt sich irgendwo zwischen 8-Bit, Techno, gebrochenen Beats und Roboterfunk. Die Liveperformance wird umrahmt vom Tanzatelier Kokü, das noch eins drauflegt: Breaks, House und viel Bass. Kein Abend zum Schmusen - lasst es uns drauf ankommen!

www.sonicrobots.com

Ak: 3€ bis 23:00 Uhr, danach 5€

Sa. 20.12.2014

+++ Restlos Ausverkauft +++

Die Art

Postpunk

Konzert21:00 UhrFreikarten

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

mehr Infos

Das Album

Gut drei Jahre ließ sich Die Art Zeit, um Ihrem Soundtrack-Album Arcane einen Nachfolger hinzuzufügen. Zehn Songs haben es auf das aktuelle Werk geschafft und sollen das lange Warten beenden.
Ein Erfolg ist das Erscheinen von SUCCESS allemal, denn eine fast drei Jahrzehnte aktive Band tut sich erfahrungsgemäß mit neuem Material schwer. Und so blieben auch Songs und Ideen für zwei komplette Alben auf der Strecke, ehe der Weg ins Studio gewagt werden Konnte.
Mit SUCCESS geht die Band keine neuen Wege und dennoch stellen wir fest, dass sich immer wieder bislang unbekannte Facetten entdecken lassen. Sei es die Verwendung für die Band untypischer Instrumente oder der elektronische Einschlag einiger Titel, sei es die Abgeklärtheit in den Texten. Wer sich auf Die Art einläßt, wird nie die Kopie früherer Jahre erfahren müssen. Die Art ist ein steter Prozeß und auch dies ist ein Erfolg.

Die Geschichte

Die Art entstand mit dem Jahreswechsel 1985/1986 aus der Vorgängerband Die Zucht und zählte zu den sogenannten Anderen Bands der DDR. Stilistisch in den Anfangsjahren eher dem Punk zuzuordnen, öffnete sich die Band nach und nach anderen musikalischen Einflüssen und kann inzwischen als düstere Gitarren-Pop-Band gesehen werden.
1990 veröffentlichte Die Art ihr erstes Album „Fear“ auf dem Amiga-Nachfolgelabel „Z“, nachdem die Band bis dahin im eher illegalen Graubereich vier Tapes in den Umlauf brachte. Das dritte dieser Tapes, „Dry“, gilt als das meistverkaufte Underground-Tape der DDR.
1994 wechselte Die Art zu Rough Trade Records/Our Choice und nahm bis zum zwischenzeitlichen Ende 2001 insgesamt 9 Studioalben auf.
Nach dem Split 2001 arbeiteten die verbliebenen Musiker unter dem Namen Wissmut weiter. Der lange Schatten der „Marke“ Die Art verhinderte, dass Wissmut als eigenständige Band wahrgenommen wurde und führte 2007 zur Neugründung von Die Art. „Success“ ist das nunmehr 13. offizielle Studioalbum der Band, die seit der Neugründung ihre Produktionen auf den Labels Upart-Produktionen/Brachialpop und Major Label veröffentlicht.

www.die-art.de

keine Abendkasse

Sa. 20.12.2014

*** 15Jahre * 2Abende * 63Lieder /// verlegt in den Beatpol

Turbostaat

Deutschpunk

Konzert21:00 Uhr

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

mehr Infos

Was hätten wir wohl vor 15 Jahren geantwortet, hätte man uns damals danach gefragt, wie es in 15 Jahren mit der Band aussähe? „Keine Ahnung!“ – Wir brannten damals so dermaßen für die "Sache", dass wir nur bis zur nächsten Probe, zum nächsten Konzert, zur nächsten Tour planten und keinen Gedanken an die Zukunft verschwendeten – geschweige denn, was in 15 Jahren passieren würde.

Alles wurde der Band untergeordnet; Jobs nur gemacht, um über die Runden zu kommen. Denn man konnte - und wollte - nicht anders. Wir hatten nie die Absicht, das in irgendeiner Form ‚berufsmäßig’ zu machen. Es war absurd, in der DIY Punkrock Subkultur, in der wir uns bewegten, mehr Geld einzunehmen als man für die Busmiete, den Sprit, die Plakate, etc. bezahlen musste.

Und wenn doch mal etwas übrig blieb, wurde dies in Tapes, Platten, Buttons, Aufkleber und Shirts investiert. Man hielt alles am laufen und war damit glücklich. Dass die Band über die Jahre hinweg, zusätzlich auch noch für die Miete und den vollen Kühlschrank aufkam, und dann doch irgendwie zum "Beruf" wurde, war nie geplant - und ist wohl bis heute, der großartigste Nebeneffekt, der uns passieren konnte.

Wir haben damit angefangen, weil wir nicht anders konnten.

Der Drang sich auszudrücken, ein Ventil zu haben, ein Teil dieser/unserer Szene zu sein, Konzerte zu spielen, durch Länder zu reisen, neue Leute, Bands und Städte kennenzulernen, steckte so tief in uns drin, dass wir unsere ganze Energie, Kraft und Leidenschaft in die Band steckten und immer noch hier sind.

Heute, nach 15 Jahren, 5 Platten, unzähligen Konzerten, Festivals und Touren, diversen Krisen, Plattenfirmenwechseln, wunderbaren Glücksmomenten auf, vor und hinter der Bühne incl. 9 Kindern, wollen wir Euch, auf unsere „15Jahre* 2Abende * 63Lieder“ Tour einladen. Die Idee ist nicht neu - aber eigentlich ganz gut. Wir werden auf dieser Tour im Dezember, in ausgewählten Städten jeweils zwei Konzerte hintereinander geben. Am ersten Abend spielen wir Stücke aus den ersten 2 ½ Alben, am zweiten Abend die restlichen 2 ½ Alben. 63 Songs stehen auf dem Programm.

Ein Kombiticket für beide Abende gibt’s in unserem Shop unter www.turbostaat.de* Als Dankeschön, weil es ohne Euch alles nichts ist, gibt es zusätzlich zum Kombiticket ein kleines Geschenk in Form einer exklusiven, signierten Vinyl 10", auf der sich neu eingespielte, alte Stücke befinden. Diese Platte gibt es NUR im Zusammenhang mit dem Kombiticket und wird nie ihren Weg in den offiziellen Verkauf finden.

Turbostaat waren, sind und werden immer sein: Tobi, Marten, Jan, Roli & Peter.

* Sollten noch Tickets verfügbar sein, werden wir ab dem 29.09. auch Einzeltickets für die jeweiligen Konzerte anbieten!

** Aufgrund der Signierung kann man pro Bestellung nur 1 Kombiticket kaufen.

www.turbostaat.de

Es ist restlos ausverkauft.

So. 21.12.2014

*** 15Jahre * 2Abende * 63Lieder /// verlegt in den Beatpol

Turbostaat

Deutschpunk

Konzert21:00 Uhr

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

mehr Infos

Was hätten wir wohl vor 15 Jahren geantwortet, hätte man uns damals danach gefragt, wie es in 15 Jahren mit der Band aussähe? „Keine Ahnung!“ – Wir brannten damals so dermaßen für die "Sache", dass wir nur bis zur nächsten Probe, zum nächsten Konzert, zur nächsten Tour planten und keinen Gedanken an die Zukunft verschwendeten – geschweige denn, was in 15 Jahren passieren würde.

Alles wurde der Band untergeordnet; Jobs nur gemacht, um über die Runden zu kommen. Denn man konnte - und wollte - nicht anders. Wir hatten nie die Absicht, das in irgendeiner Form ‚berufsmäßig’ zu machen. Es war absurd, in der DIY Punkrock Subkultur, in der wir uns bewegten, mehr Geld einzunehmen als man für die Busmiete, den Sprit, die Plakate, etc. bezahlen musste.

Und wenn doch mal etwas übrig blieb, wurde dies in Tapes, Platten, Buttons, Aufkleber und Shirts investiert. Man hielt alles am laufen und war damit glücklich. Dass die Band über die Jahre hinweg, zusätzlich auch noch für die Miete und den vollen Kühlschrank aufkam, und dann doch irgendwie zum "Beruf" wurde, war nie geplant - und ist wohl bis heute, der großartigste Nebeneffekt, der uns passieren konnte.

Wir haben damit angefangen, weil wir nicht anders konnten.

Der Drang sich auszudrücken, ein Ventil zu haben, ein Teil dieser/unserer Szene zu sein, Konzerte zu spielen, durch Länder zu reisen, neue Leute, Bands und Städte kennenzulernen, steckte so tief in uns drin, dass wir unsere ganze Energie, Kraft und Leidenschaft in die Band steckten und immer noch hier sind.

Heute, nach 15 Jahren, 5 Platten, unzähligen Konzerten, Festivals und Touren, diversen Krisen, Plattenfirmenwechseln, wunderbaren Glücksmomenten auf, vor und hinter der Bühne incl. 9 Kindern, wollen wir Euch, auf unsere „15Jahre* 2Abende * 63Lieder“ Tour einladen. Die Idee ist nicht neu - aber eigentlich ganz gut. Wir werden auf dieser Tour im Dezember, in ausgewählten Städten jeweils zwei Konzerte hintereinander geben. Am ersten Abend spielen wir Stücke aus den ersten 2 ½ Alben, am zweiten Abend die restlichen 2 ½ Alben. 63 Songs stehen auf dem Programm.

Ein Kombiticket für beide Abende gibt’s in unserem Shop unter www.turbostaat.de* Als Dankeschön, weil es ohne Euch alles nichts ist, gibt es zusätzlich zum Kombiticket ein kleines Geschenk in Form einer exklusiven, signierten Vinyl 10", auf der sich neu eingespielte, alte Stücke befinden. Diese Platte gibt es NUR im Zusammenhang mit dem Kombiticket und wird nie ihren Weg in den offiziellen Verkauf finden.

Turbostaat waren, sind und werden immer sein: Tobi, Marten, Jan, Roli & Peter.

* Sollten noch Tickets verfügbar sein, werden wir ab dem 29.09. auch Einzeltickets für die jeweiligen Konzerte anbieten!

** Aufgrund der Signierung kann man pro Bestellung nur 1 Kombiticket kaufen.

www.turbostaat.de

Es ist restlos ausverkauft.

Mo. 22.12.2014

Kickermontag

18:00 Uhr

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

 

Mo. 22.12.2014

Lindbergh and the White Bros

Weihnachtssingen

Konzert20:00 UhrFreikarten

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

mehr Infos

Lindbergh & The White Bros. muss man sich wie gute Weihnachtsdekoration vorstellen: Das ganze Jahr über bekommt man sie nicht zu Gesicht, doch für eine kurze Zeit wird die geheimnisvolle Kiste aus dem Keller geholt, wird alles abgestaubt, aufgebaut und sorgfältig verkabelt. Jedes Jahr fragt man fragt sich aufs Neue, warum man das nicht schon viel eher gemacht hat, aber Vorfreude ist die schönste Freude und es gibt einfach Dinge, die ihre ganz spezielle Zeit haben.
Lindbergh & The White Bros. haben sich wieder einiger ihrer Lieblingssongs angenommen, haben sie sorgfältig von allen Seiten betrachtet, ihnen die Nasenhaare gestutzt, sie entlaust und tanzsalonfähig gemacht. Traditionell ist jeder Song ein Ohrwurm und manchmal auch ein Weihnachtslied – Covermusik vom Feinsten!

Ak: 6€

Di. 23.12.2014

The Shouting Men + Jim Zitrone

Rock.Soul.Progressive

Konzert20:00 UhrFreikarten

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

mehr Infos

shout [ʃaʊt] I v/i rufen, schreien: ~ at s.o. j-n anschreien; ~ and scream F herumtoben. II v/t rufen, schreien: ~ down j-n niederbrüllen; ~ o.s. hoarse sich heiser schreien; ~ s.t. from the rooftop fig. et. ausposaunen. III s Ruf m , Schrei m : ~s pl of joy Freudengeschrei n ; ~ of rage Wutschrein; it’s my ~ Br. F ich bin dran. ~ of encore Zugabe-Ruf.

Der Name sagt alles. The Shouting Men, das ist kompromissloser Jazz-Rock mit rohem, ungeschöntem Sound und ohne Skrupel beim Überschreiten von Genregrenzen. The Dillinger Escape Plan und Meshuggah dienen genauso als Inspiration wie Ray Charles, Blood Sweat and Tears oder Medeski Martin & Wood. Dabei geht es aber nicht darum, größtmögliche Gegensätze auf Teufel-komm-raus zusammenzubringen. Was dem Song dient, wird gemacht; überflüssiger Ballast fliegt raus. Über allem steht die Forderung nach klaren, mitreißenden Songs. Der eigene Anspruch verbietet emotionsloses, verkopftes Geklimper.
Damit erfinden The Shouting Men das Rad sicher nicht neu, aber sie haben von allen Schrottkarren, derer sie habhaft werden konnten, die Räder abmontiert und an ihr Vehikel aus Soul, Rock und Größenwahn geschraubt und wider Erwarten fährt das Ding!

The Shouting Men vereinen die Brutalität des Pantera-Grooves mit der Energie und
Lebensfreude von Soul-Musik der 50er und 60er Jahre und sie weigern sich partout, die Eingängigkeit ihrer Songs musikalischer Raffinesse zu opfern.

Ak: 7€

Mi. 24.12.2014

X-Mas Reggae : Big Bullet Allstars (live) & Big Bamboo Sounds

Ska.Reggae

Konzert22.00 UhrFreikarten

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

mehr Infos

Weil heute dein Geburtstag ist, da haben wir gedacht … wie jedes Jahr, einen gediegenen Reggae-Nighter zu feiern. Big Bamboo Sounds und Big Bullet Allstars laden zu Ska, Rocksteady, Reggae, Dub und Rockers – sowohl von Vinyl und als auch Live von der Bühne. Die jamaikanische Alternative zu Schöbel-Platte und Posaunenchor. Der Eintritt ist frei und natürlich wird mit einigen standesgemäßen Überraschungen aufgewartet.

Eintritt frei

Do. 25.12.2014

Andrang

Tischtennis

Sport19.00 Uhr

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

mehr Infos

Die vornehmste aller Kneipensportarten hat mittlerweile auch bei uns Einzug gehalten. Gefordert werden katzenartige Reflexe, die Bissigkeit eines Rottweilers und die Eleganz eines Gnus. Exakt, wir reden vom Tischtennis.

Ziel des Abends sei die Zusammenrottung zahlreicher selbsternannter Profi-Spieler - die klassische chinesische Spielweise.

Geboten wird:
- sportliche Erquickung zu später Stunde
- das schummrige Ambiente unserer Tanzfläche + Bar
- Kellen, Platte, Bälle, Netz
- endloses Schlangestehen
- das unvergessliche Landheimgefühl, der/dem Liebsten den Ball so vorzulegen, dass sie/er den Nachfolger heroisch wegschwarten kann

Eintritt frei

Fr. 26.12.2014

The Ultimate Oldschool Funk

Funk.Soul


Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

mehr Infos

DJ East (UOSF Resident)
DJ Said (Funk´O´Rama)

Ak: 5€

...lade weiter Veranstaltungen

...loading