0

HEUTE

MiDi

House und Artverwandtes

Party23:00 Uhr

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

mehr Infos

Es gibt in Dresden eine Clubmusik-Reihe. Immer mittwochs. Aller 2 Wochen. Es spielen immer wechselnde Gäste, es gibt 2 Residents, aber immer nur 2 DJs an einem Abend. Wichtig ist uns der ausschließliche Fokus auf gute Musik. Es gibt keinen Quatsch wie Deko oder so, auch keine Bühnensituation, aber bewegtes Licht. Es kostet keinen Eintritt. Ihr werdet aber beim ersten Getränk 2 Euro an der Bar mehr bezahlen. Mehr muss nicht gesagt werden. Mehr wurde auch noch nie gesagt. Und das ist auch gut so. Der Rest ist Musik.

mittwochsdisko.tumblr

Eintritt frei

Do. 23.02.2017

an evening with the thinkloud record company

HipHop, Funk, Rare Groove

Party21:00 Uhr

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

mehr Infos

DJ CONIKT (Thinkloud / Radio Blau, Leipzig)
C’EST LE MONGREL (Thinkloud, Leipzig)

Die Köpfe des Leipziger Musiklabels „THINKLOUD“ zu Gast in der Groove! Die beiden passionierten Vinylsammler und DJ’s teilen immer wieder gern ihr schwarzes Gold mit den Ohren und Herzen gleichgesinnter Musikfreunde. Die aktuelle „Future Classics“ Radioshow (auf Radio Blau), Europatourneen mit Künstlern wie Oddisee, Kev Brown und Pseudo Slang, Produktionen mit Aloe Blacc, Grand Agent und Miles Bonny,.... die Liste ist schier endlos...

Als kleines Bonbon haben die Jungs die Vinyledition des aktuellen Thinkloud-Release von STROE „MY DEAR IT’S GETTING MORNING SOON“ im Gepäck und wir von der Groove verlosen zur Feier des Tages gleich 3 Exemplare!

Freut euch auf den Sound von Thinkloud!

Eintritt frei

Fr. 24.02.2017

Die Rache der Tiere Tour 2017

LEMUR

Hip-Hop

Konzert20.00 UhrFreikartenTickets

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

mehr Infos

Der Godfather des Galgenhumors auf fröhlicher Sterbetour

Lemur, der Wahlberliner Rapper und Produzent, hat keinen Bock mehr aufs Menschsein. Mutiert zum Feuchtnasenaffen redet er Klartext: Die Tiere haben Beef mit uns. Der Planet übrigens auch. Aber egal. Lasst uns feiern, bis es zu Ende geht, denn stigge-di-sterben tun wir sowieso alle irgendwann. Vielleicht ja schon morgen, denn bei Lemur hat der Tod Logen-Plätze.

„Der Godfather des Galgenhumors;
wenn er besoffen ist, nimmt er auch mal den Falschen mit fort.
Sagt am nächsten Morgen, tut ihm leid, sein Film ist gerissen.
Wie oft ihm das passiert, verdammt, ich glaub, das willst du nicht wissen.“
(„Sterben“)

Lemurs neues Album „Die Rache der Tiere“ ist ein einziger Abgesang auf den Zustand unserer Gesellschaft. Seine menschliche Schlachteplatte startet ganz weit oben, in der Freiheit des Weltalls. Dann schmiert sie songweise ab, dringt tief ein in den Gemischtwarenladen des Lebens, um sich am Ende doch noch einmal in die Lüfte zu
schwingen. Denn auch das ist Lemur: hypersensibel bis bipolar schwankt er von einer glücklichen Phase in einen depressiven, misanthropischen Zustand und wieder zurück. „Auf dieser Platte ist das Gefühl des Aufbruchs in sehr vielen Songs ein Thema. Die Erkenntnis, nach allem Abgründigen, das ich erlebt habe, immer noch am Leben und ziemlich gesund zu sein, und außerdem das machen zu können, was ich liebe, hat viele Zweifel und Ängste besiegt.“

Ein Lemur muss tun, was ein Lemur tun muss. Und diese Lieder, sie müssen eben raus aus ihm. „Ich bin sehr getrieben. Schreiben und produzieren ist bei mir genauso lebenswichtig wie Essen, Schlafen und Stuhlgang, wobei der Schlaf oft hinter das Musizieren zurücktreten muss.“ Er baut die besten Beats wenn’s ihm scheiße geht, rappt er in
„Batterie“, und so bringen auch seine schlechtesten Gemütsphasen noch Positives hervor. Die Energie richtet er gegen alles, was ihn kaputtmacht – religiöse Konflikte, soziale Gleichschaltung, Online-Zeitverschwendung, der Kater am Montagmorgen. Doch am Ende geht die Sonne auf, auch wenn er sie gar nicht gleich erkennt, zu lange hat er sie schon nicht mehr gesehen.

Das Ergebnis: 100% Lemur. Eine musikalische Melange zwischen Boom Bap und Elektronik, wie gewohnt handgemacht, im Vergleich zum Vorgängeralbum „Geräusche“ jedoch eingängiger, ohne an Abstraktionsmustern zu verlieren. Er flowt wie der Amazonas, kombiniert komplexe Textpatterns mit Melodie-Elementen und fesselt all seine Rapskills auf den selbstgebauten, adipös-wummernden Beats. Noch nie hat Sterben so viel Spaß gemacht. Der Philosoph und wandelnde Wortwitz Marten McFly ist wieder mit dabei, die Rapperin Nazz, der MC FairS – alles Leute, die Lemurs gesellschaftlichen Reimegarten mit ihren Ideen bestens gedüngt haben. Die vergangenen zwei Jahre waren für Lemur ein künstlerischer Befreiungsschlag, der in „Die Rache der Tiere“ nun seinen Ausdruck findet. Im kuscheligen Label-Zuhause der Käptn Peng-Familie zu einem glücklicheren Mensch geworden findet der Künstler heute den Nährboden für seine musikalischen Visionen, die sich zunehmend von Genregrenzen befreien. „Heute ist es ziemlich egal, vor was für ein Publikum man mich stellt: Ich werde es rocken.“

Support: Marten McFly

... Marten McFly ist ein musikalisch sehr experimentierfreudiger Rapper, der das kreative Chaos in seinem Kopf beherrscht und die Dinge durch einen prägnanten, glaubwürdigen Rapstil auf den Punkt bringt. Martens Texte sind bildlich, vielschichtig und angenehm humorvoll.

Wo um mindestens eine Ecke herum das Pferd von hinten aufgezäumt und dennoch meisterhaft geritten wird, da ist Marten McFly am Mic. Zu extrem um die Ecke gedacht? Wie kommt man von „ich muss Brötchen holen“ zu „du riechst nach Zuckerwatte, Zuckerpuppe“? Durch das Leben halt. Und das ist Hip Hop. Na meen?! ?!

Mehr bleibt nicht zu sagen - zuhören ist angesagt.

Band WebseiteBand Facebook Page

VVK: 10 € zzgl. Gebühren

Sa. 25.02.2017

Disaster! Disaster! präsentiert

Shuffle Your Feet!

Indie.Indietronic

Party22:00 Uhr

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

mehr Infos

Wer »Shuffle« sagt, der muss auch »Feet« sagen. Und wir kommen nicht umhin, ganz easy noch ein »Your« dazwischen zu schieben. SHUFFLE YOUR FEET also, oder wie? Korrekt! Und was sich dahinter verbirgt, ist nichts geringeres, als die allseits beliebte, exzessive und zeitlose Indie-Disko zum Monatsende. An den Knöpfen hinterm Pult drehend, schraubend und drückt das Team von DISASTER! DISASTER! herum. Und was dabei herauskommt, das ist laut und vor allem aber ein vielschichtiger und zündender Mix aus Indie, Indietronic, BritPop & Co.: Die Boys von DISASTER! DISASTER! werden euch in jedem Fall davon überzeugen, dass es eine gute Entscheidung war, heute bei uns rumzukommen... Im Muttiheft also mit einem großen roten Kreis vormerken: Letzter Samstag des Monats, SHUFFLE YOUR FEET. Mit DISASTER! DISASTER!

Eintritt frei bis 0:00, danach 4€

So. 26.02.2017

Tatort

KrimiWatching20.15 Uhr

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

 

Eintritt frei

Mo. 27.02.2017

Tischtennis &

Kickermontag

Sport18:00 Uhr

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

mehr Infos

Kickern & Tischtennis 4 free.

Eintritt frei

Di. 28.02.2017

Bingo Madness

Trinkspielerei20:30 Uhr

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

mehr Infos

BINGO-MADNESS. Die Show mit Scha®m, Schall & Schnaps.

Die Skatrunden deiner Freunde nerven dich? Bei "Riskier dein Bier" ist alles hoffnungslos überfüllt und Teilnahme ist sowieso unmöglich? Jedes Kneipenquiz überfordert deinen geschundenen Geist und das machen ja eh' nur Klugscheißer? Wenn du einfach nur dein Bier trinken und nebenbei noch absahnen willst, dann bist du hier genau richtig! Schmeiß die verfestigten Bilder von verkalkten Altersheimhappenings und zahnlosen MitspielerInnen über Bord und stürze dich ins BINGO-Getümmel!

Eintritt frei

Mi. 01.03.2017

JamRock:

Ex-Orbit + Trieblaut

Stoner.Doom

Konzert21:00 Uhr

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

mehr Infos

Ex-Orbit ist ein seit Ende 2013 bestehendes Dresdner Trio frustrierter Endzwanziger, das sich hin und wieder traut die sicheren Proberaumgefilde zu verlassen um die angesagten Dresdner Etablissements mit instrumentalen Stoner- und Doom- Klängen zu versorgen. Spätestens nach der zurückliegenden ausgiebigen Deutschlandtour hat Ex-Orbit es geschafft sich in die Herzen der Menschen zu spielen und ist dem Rockzenit ein deutliches Stück näher zu kommen. Wer uns also noch sehen will solange wir „underground“ und nicht „sell-out“ sind, sollte unbedingt vorbeikommen. Pünktliches Erscheinen wird empfohlen, denn es wird keine Zugaben geben.

Eintritt frei

Do. 02.03.2017

„Anarchie und Alltag“ – Tour 2017

Antilopen Gang // im Alten Schlachthof

Hip-Hop

Konzert20.00 UhrFreikartenTickets

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

mehr Infos

Antilopen Gang: Neues Album „Anarchie und Alltag“ erscheint am 20.1.17

Als die Antilopen Gang im November 2014 mit „Aversion“ ihren ersten Longplayer veröffentlichte, war das Trio nur einem kleinen Kreis gut informierter Underground-HipHop-Connaisseure bekannt. Doch das sollte sich nach „Aversion“ und dem ein Jahr später veröffentlichten Mixtape „Abwasser“ dramatisch ändern: Charteinstieg und einstweilige Verfügungen, ausverkaufte Touren und Morddrohungen, Rock am Ring und Freital, VIA Award, New Music Award und Amadeu Antonio Preis, Tagesschau und Kollaps.
 
Herbst 2016:

Trommelwirbel und Fanfaren, die Antilopen Gang ruft wieder den Ausnahmezustand aus und kündigt ein neues Album an!
Danger Dan, Koljah und Panik Panzer gießen mit ihrer neuen Wunderwaffe „Anarchie und Alltag“ abermals Öl in das ausgebrannte Feuer der hiesigen HipHop-Landschaft. In zwei turbulenten Jahren etablierte sich die Gang genreübergreifend als gewichtige, nicht mehr wegzudenkende politische Stimme und subversive Kraft. Zwischen gewonnenen Preisen oder Rechtsstreitigkeiten und weit über hundert, immer wieder ausverkauften Konzerten, sammelte sie genug Munition, um wieder zum Angriff überzugehen.

Auf dem kommenden Album geht es einmal mehr um Gott und die Welt: einen Gott, der nicht existiert und eine Welt, die falsch eingerichtet ist. Sich selbst in einem Trojanischen Pferd wähnend und als psychotisches Patientenkollektiv beschreibend, taumeln die Antilopen elegant durch ein hoch referenzielles Labyrinth der Absurditäten, Analysen und Aversionen. Zwischendurch wird es persönlich, ansonsten klopft man aberwitzige Sprüche, die irgendwo zwischen Selbstüberhöhung und Selbstkasteiung changieren und kein Auge trocken lassen – unklar bleibt, ob vor Weinen oder vor Lachen. Dass der Gang weiterhin eine geistige Nähe zum Punk attestiert werden kann, macht nicht nur die Fehlfarben-Referenz im Albumtitel mehr als deutlich. Doch trotz kurzer Genreausflüge stellen die Antilopen auf „Anarchie und Alltag“ erneut unter Beweis, dass sie auf dem Rapfilm hängengeblieben sind. So entstand in Zusammenarbeit mit HipHop-Legende Roe Beardie ein modernes Rap-Album, das sich musikalisch so ausgetüftelt zeigt wie keine Antilopen-Veröffentlichung zuvor. Welt, nimm dich in Acht, die Gang ist wieder da.
 
„Anarchie und Alltag“ erscheint am 20.1.2017 als CD-Album, Doppel-CD-Deluxeversion mit Bonus-Album, als Dreifach-Vinyl-Album inkl. Bonus-LP sowie als Download.

 
Ihre Konzerte sind bewusstseinserweiternde Gruppentherapien: Irgendwo zwischen Drama, Komödie und Actionfilm reißt die Antilopen Gang auch live bekanntlich immer alles ab. Abend für Abend werden die Grenzen des HipHop-Kosmos neu ausgelotet und überschritten. Auf dem Weg in unbekannte Weiten wird die Antilopen Gang auch 2017 die Bretter, die die Welt bedeuten, als Schlagwaffen benutzen.
 

Präsentiert von JUICE Magazin, Musikexpress, splash! Mag, SAX. Das Dresdner Stadtmagazin, Banq De & The Forty Bad Boys

www.antilopengang.de

VVK: 18 € zzgl. Gebühren

Do. 02.03.2017

No Waves (Record Release) + Komplikations

NoWave.Garage

Konzert20:30 Uhr | Einlass: 19:00 UhrTickets

Unter allen angemeldeten eMail Adressen werden die Freikarten verlost. Die Gewinner werden über die angegebene eMail Adresse spätestens am Veranstaltungstag informiert.

mehr Infos

New Wave, No Wave? Wave-ever!

Minimalistisch, aufgeräumt und trocken wie ein Atomkeks aus den 80ern. Im Gepäck haben No Waves ihr Debutalbum - Immaculate Protection - hausgebacken und luftgetrocknet. Schmeckt neu und ist nostalgisch im Abgang.

-------------

Komplikations machen mit ihrer 4. Platte da weiter, wo sie niemals aufgehört haben. Intensiv und voller Energie zeigt die dreiköpfige Band aus Aachen und Lüttich einmal mehr, dass es keine Gitarren braucht, um fetzigen Punkrock zu machen. Schrille Synthesizersounds zerreißen treibende Rhythmen, während Sänger Alen zum wütenden Schrei ansetzt. Komplikations haben den Postpunk gefressen wie kaum eine andere Band und wirken dabei so frisch, als ob zwischen Kalifornien und der Wallonie nur eine Armlänge und zwischen 1979 und 2017 nur ein Drink lägen.

VVK: 6,00€ + Gebühren

...lade weiter Veranstaltungen

...loading