groovestation

Sonntag, 21. September
Tatort

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Montag, 22. September
Kickermontag

groovestation

groovestation Karten klitschen, kostenlos kickern und Tanz um die Tischtennisplatte!


 

nach oben

groovestation

Dienstag, 23. September
Bingo Madness

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Mittwoch, 24. September
Geschichten übern Gartenzaun
Poetry Slam - Open Air

groovestation

groovestation Slam 2014 Special

Die warme Jahreszeit neigt sich dem Ende zu und bevor der Herbst die Indoor-Saison einläutet, laden wir noch einmal zum poetischen Sommernachtstraum in den GrooveGarden. Diesmal dreht sich beim Gartenzaun alles um die bevorstehenden deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften, die ab dem 28. Oktober als gigantisches Festival in diversen Dresdner Locations stattfinden. Euch erwarten viele Überraschungen rund um den Slam2014, ein gemeinsames EinGrooven auf das Ereignis des Jahres und ein Ticket-Gewinnspiel. Und natürlich grandiose Poeten aus aller Herren Bundesländer! Auf unserem Kunstrasen tummeln sich diesmal:

Noah Klaus (Berlin)
Franziska Holzheimer (Hamburg)
Tom Schildhauer (Halle)
Temye Tesfu (Berlin)
Lucas Böhme (Geising)
Jan Lindner (Leipzig)
u.a.
Featured Poet (tbc)


 

nach oben

groovestation

Donnerstag, 25. September
Andrang!!!

groovestation

groovestation Die vornehmste aller Kneipensportarten hat mittlerweile auch bei uns Einzug gehalten. Gefordert werden katzenartige Reflexe, die Bissigkeit eines Rottweilers und die Eleganz eines Gnus. Exakt, wir reden vom Tischtennis.

Ziel des Abends sei die Zusammenrottung zahlreicher selbsternannter Profi-Spieler - die klassische chinesische Spielweise.

Geboten wird:
- sportliche Erquickung zu später Stunde
- das schummrige Ambiente unserer Tanzfläche + Bar
- Kellen, Platte, Bälle, Netz
- endloses Schlangestehen
- das unvergessliche Landheimgefühl, der/dem Liebsten den Ball so vorzulegen, dass sie/er den Nachfolger heroisch wegschwarten kann


 

nach oben

groovestation

Freitag, 26. September
Uncanny Valley
Jacob Korn live
Scherbe live
Jacob Stoy dj

groovestation

groovestation



















Die Sommerpause ist vorbei und die Clubsaison geht wieder los. Grund genug für uns zum Saisonstart in eine für Uncanny Valley vielleicht weniger bekannte Location einzuladen. In der Groovestation wollen wir am 26. September den Live-Charakter unseres Labels in dem Mittelpunkt stellen und den Sommer anhand unserer letzten Veröffentlichungen noch einmal in Erinnerung rufen.

Nach seinem Debutalbum 2012, dutzenden Remixen und Liveshows auf der ganzen Welt, meldete Jacob Korn sich dieses Jahr mit eigenen Produktionen wieder zurück. Zu den Liedern der ersten EP dieses Jahres konnten viele schon auf fast allen Festivals quer um den Globus tanzen und somit wird er die „Fahrt durchs Tal“ diesen Abend mit einem Live-Set anführen.

Den Besucher des diesjährigen STFU-Festivals in Dresden und regelmäßigen Plattenkäufern ist Scherbe schon lang kein Unbekannter mehr. Mit Veröffentlichungen auf Gerry Reads Fourth Wave Label aus UK, Big Bait und natürlich Uncanny Valley ist er so etwas wie der Pepe Bradock aus dem Elbtal. Das heißt: lässigen Melodien, gepaart mit verspielten Samples, rumpelnden Beats und das alles natürlich live.

In den Abend hineinführen und nach den Liveshows natürlich weiter am Ball halten wird euch Jacob Stoy. Einer der jüngsten im Stall, aber schon mit zwei Veröffentlichungen auf unserem Label, gehört er zu den musikalisch versierteren DJs. Seine ganz neu auf UV erschienene Platte unterstreicht seine musikalische Versiertheit… überzeugt euch am Besten selbst!


 

nach oben

groovestation

Samstag, 27. September
Shuffle Your Feet

groovestation

groovestation Shuffle your feet ist die allseits beliebte Indiedisko zum Monatsende in der Groovestation. An den Knöpfen hinter'm Pult drehen, schrauben und drücken DISASTER! DISASTER! herum, dabei heraus kommt ein vielschichtiger Mix aus Indie, Indietronic, BritPop & Co. Sowohl aktuelle Tracks als auch zeitlose Klassiker finden hier ihren wohlverdienten Platz.


 

nach oben

groovestation

Montag, 29. September
Kickermontag

groovestation

groovestation Karten klitschen, kostenlos kickern und Tanz um die Tischtennisplatte!


 

nach oben

groovestation

Mittwoch, 01. Oktober
Fenster + Magic Island

groovestation

groovestation Nach der ausverkauften Show im Februar, dem 2. Besuch beim SXSW Festival und unzähligen Shows kommt die Berliner Band noch einmal mit ihrem wunderbaren 2. Album “The Pink Caves” nach Dresden.
Darauf, ist kein Ton zu viel. Mit wenigen Noten wird hier alles gesagt und die Pausen zwischen den Noten scheinen noch lauter zu sprechen als die Töne selbst. Aber Fenster geben sich nicht damit zufrieden, gute Songs zu schreiben. Je mehr man sich einlässt auf dieses Album, je mehr man sich gleichsam verliert in den Pink Caves, desto klarer wird, worum es hier geht. Es geht um Atmosphäre. Songs sind bloß die Tragschicht für die gleichermaßen morbide wie sehnsuchtsvolle Stimmung, die sich durch das gesamte Album zieht. Dieser unterkühlte, unprätentiöse Gesang. Die Slow Motion Rockabilly-Gitarren zu leise rumpelnden Blechen. Die unerwartet ausgedehnten psychedelischen Passagen, die dem Formatradio leise Servus sagen. All das ergibt eine neue, atmosphärische Popmusik, die wohltuend unaufgeregt daher kommt und deshalb genau in diese Zeit gehört. sehen.


 

nach oben

groovestation

Donnerstag, 02. Oktober
Peter Pan Speedrock
+ Corsedonk

www.peterpanspeedrock.nl

groovestation

groovestation Peter Pan kämpft für das Gute. Und will einfach nicht erwachsen werden. So halten es auch Peter Pan Speedrock. Sie kämpfen für den Rock 'n' Roll. Für den echten Rock 'n' Roll. Dafür greift die Band aus "Eindhoven Rock City" zu extremen Maßnahmen. Mit ihrem letzten veröffentlichten Album "We Want Blood!" wurden sie noch lauter, gemeiner und dreckiger. Peter Pan Speedrock gibt dem Rock 'n' Roll seine Zähne zurück und macht ihn wieder zu dem, was er einst war: eine gefährliche Bestie! Wer "Supersuckers", "AC/DC" und "Motörhead" mag und "Zeke" liebt - und wer dann gerne noch einen draufsetzten möchte - der hat mit dem dreiköpfigen Rock 'n' Roll-Monster ziemlich sicher eine neue Lieblingsband am Start!


sehen: youtube ansehen

 

nach oben

groovestation

Freitag, 03. Oktober
The Gypsy Love Train Hoppa! Sound System

groovestation

groovestation














Tanzflur-Exzess zwischen Balkan-Beatz, Russen-Ska und Bollywood Es begab sich, dass der in Dresden längst berüchtigte Schallplattenunterhalter Doran Toudescu für ein paar Tage in sein Heimatdorf Zece Prajini zurückkehrte, um sich hier eine neue Aufenthaltserlaubnis für Germany kopieren zu lassen. Da traf er zufälligerweise im Hinterzimmer seiner Stammkneipe den angeblichen Pferdedieb und iPod- Dealer Loiko Zobar. Beide waren sich sofort einig: Gemeinsam ist man unschlagbar als Tonträger- Doppelgeschütz. Und so unternahmen sie zusammen eine Wanderung durch den Balkan, dann die alten Gypsy-Pfade entlang bis nach Indien und zurück, sammelten überall den Sound der Vorfahren und mixten diesen mit den Beats von heute. Nun sind The Gypsy Love Train wieder da und ptäsentieren zu wilden Tanzorgien ihren Hoppa!-Sound. Mergeți să dansați!


 

nach oben

groovestation

Samstag, 04. Oktober
Fat Kat Disko

www.fatkatdisko.de

groovestation

groovestation


















FIZZLE (SOULFORCE)
PEPE LE MOKO DJ TEAM (Barrio Katz & Jazz K Lipa)

Ob die Katze neun, sieben oder doch nur ein Leben hat ist umstritten. Hingegen steht fest, dass auf der Torte der dicke Katze neun Kerzen brennen. Die FAT KAT wird neun. Alles Gute, Good Vibes & Heavy Bass!
Gefeiert wird das mit FIZZLE, Mastermind bei SoulForce Records, Produzent und Remixer der Extraklasse, DJ von Ronny Trettmann, Teil der durch Major Lazer geadelten Liedersofthenewschool und und und …. sagen wir es aber ganz kurz: „Coming from a reggae/dancehall background, Fizzle is doing Fizzle now!“. Keine Übertreibung:ob Nicki Minaj auf Reggae, Marteria auf Dancehall, Moombahton, Trap, Hip Hop und seine Bastarde dazwischen – das alles findet den Weg auf den Plattenteller von FIZZLE. Passt! Passt wunderbar zu einer FAT KAT DISKO. Davor, danach und mittendrin: die Gastgeber BARRIO KATZ und JAZZ K LIPA aka PEPE LE MOKO.


 

nach oben

groovestation

Sonntag, 05. Oktober
Tatort

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Montag, 06. Oktober
Kickermontag

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Dienstag, 07. Oktober
Science Café : Sucht

www.mpi-cbg.de/science-and-society

groovestation

groovestation



















Alkohol, Drogen, Computerspiele, Arbeit – von vielen Dingen kann man abhängig werden. Wie genau läuft eine Suchterkrankung ab? Wie entsteht eine Abhängigkeit oder ein Missbrauch? Ab wann ist man überhaupt süchtig – wo verlaufen die Grenzen zum Krankhaften? Und warum scheinen einige Menschen anfälliger dafür zu sein als andere? Welche Auswirkungen hat eine Abhängigkeit auf das soziale Umfeld? Was kann man tun, wie kommt man aus der Spirale wieder heraus? Diesmal könnt ihr mit einem Grundlagenforscher, einem Polizisten und jemandem aus der Beratungspraxis diskutieren.

Das Format
In lockerer Atmosphäre, bei Getränken und Snacks, diskutieren Experten und Laien über aktuelle und brisante Fragen der Wissenschaften. Es gibt kein Podium – aber viele Möglichkeiten für den direkten Dialog an allen Tischen. Das Science Café lädt euch ein: Diskutiert mit, stellt eure Fragen, sagt eure Meinung!

A Science Café is a casual, informal event on science & society-related topics – with experts and the lay public on one level. There is no panel, but experts sit down with you and discuss your views, ideas, and questions. So come and tell us what you think!

Das Science Café ist eine gemeinsame Veranstaltung des Dresden Forum on Science and Society am Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik (MPI-CBG) und der GrooveStation


hören: myspace anhören

 

nach oben

groovestation

Mittwoch, 08. Oktober
Shaban & WÆLDER

.Shaban.FB
.WÆLDER.FB

groovestation

groovestation


















Shaban mag Bass. Und komplizierte Beats. Und die Schönheit eigenartiger oder hässlicher, kleiner Sounds. Und eine gute Komposition. Dazwischen versucht er Musik zu machen.

Shaban heißt im richtigen Leben Hannes Gwisdek und ist in den letzten Jahren vor allem als Theatermusiker (Produktionen u.a. am HAU Berlin, Burgtheater Wien, Staatstheater Stuttgart) sowie Produzent, musikalischer Kopf und Co-MC von Käptn Peng in Erscheinung getreten, wo er für die Produktion (Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi: Expedition ins O) bzw. Produktion und Komposition der Album-Tracks verantwortlich war (Shaban
& Käptn Peng: Die Zähmung der Hydra). „Apto Machinam“ ist Shabans erste Solo-Platte, die erste musikalisch vollkommen freie Produktion.

Ging es bei Peng vorrangig um 4/4-Takte, auf die man flüssig rappen kann, und bei den Theaterproduktionen um musikalisches Experimentieren entlang einer vorgegebenen Dramaturgie, konnte Shaban auf „Apto Machinam“ seiner Liebe für krumme Taktarten freien Lauf lassen: 3/4, 5/4, 3einhalb/4 Takte - am Ende galt es dann herauszufinden, ob man mit solch merkwürdigen Zutaten runde fl ießende Tracks erschaffen kann. Schon früh war Gwisdek klar, dass „Apto Machinam“ rein instrumental funktionieren muss. Das ließ Raum für Breaks, musikalische Miniaturen und das Vermengen von Organischem mit Elektonischem.



WÆLDER - Firn

Öl und Folie haben ausgedient. Nun kommt der Sand in den Ofen, bis es brennt. Denn nur dann fängt es an zu flirren und die Formen ergeben sich, bis alles schwebt. Warum noch fließen, wenn man stürzen kann? Immer rein, immer mehr, ohne Anfang, ohne Ende. Es ist ja auch echt alles egal, hauptsache nur diese Erkenntnis bleibt. WÆLDER vertonen den Overload und das Gefühl, das vom Crash zurückbleiben wird. Wenn alles sich anfühlt, wie in Watte eingepackt und die Bilderflut ununterbrochen an starren Augen vorbeirauscht. Sie ziehen den Stecker um den Strom an der richtigen Stelle mit viel Gefühl wieder einzuschalten. Dort, wo der Überblick in der Masse verloren gegangen ist, stellen sie ihre Maschinen in den Kreis und bedienen sich, wo sie möchten, während man im Geheimen auf die Explosion wartet.

WÆLDER sind Jan Preißler und Moritz Nahold aus Wien. Sie machen musikalische Live Experimente irgendwo zwischen Noise, Ambient und Pop, unabhängig vom festen Raum. Clever vereinen sie dabei analoge und digitale Klänge mit raren Gesangselementen zu einem Spannungsfeld, in dem höchste Konzentration und tiefe Entspannung koexistieren. Ihre Debut-EP „Firn“ ist am 28.11.2013 erschienen.


sehen: youtube ansehen

 

nach oben

groovestation

Donnerstag, 09. Oktober
?roove Kneipenquiz

groovestation

groovestation









Heute bieten wir wieder die Möglichkeit zur Zusammenrottung geballter Intelligenz in unseren heiligen Hallen, um dem wissenden bzw. wissbegierigen Publikum satte 70 Fragen aus diversen Kategorien von Anabolika bis Zappzerapp vor den Latz knallen zu können. Angetreten werden darf in Teams bis zu vier Personen und zu gewinnen gibt es (neben Ruhm und Ehre) dufte Preise für die ersten fünf Teams.

Anmeldungen bis 14 Uhr am Quiztag ausschließlich über quiz@groovestation.de

Bitte den Teamnamen mit angeben und die Anmeldung abends an der Bar bestätigen.


 

nach oben

groovestation

Freitag, 10. Oktober
Smooth Groove

groovestation

groovestation















- Kurtis Flow (Dub`l Trouble/ Bochum)
- György de Val (Spur1-Music/ BBE/ Dresden)
- DD_Dubster (Spur1-Music/ BBE/ Dresden)
- Cosai (Spur1-Music/ db-session/ BBE/ Dresden)

Kurtis Flow steht seit Ende der 90er hinter den Plattenspielern. Die anfängliche Liebe zu Hip Hop & Funk Platten wurde schnell um die jamaikanische Soundsystem Kultur erweitert und führte 2001 zu seinem Dancehallreggae Soundsystem IrieFire.

Zuletzt gesellte sich dann Dubstep, Trap und dieser ganze Bassmusikkram zu seiner Plattensammlung. Dieses breite Spektrum an Musik und das Gespür die Crowd zu lesen, um den richtigen Tune zur richtigen Zeit zu spielen, macht seiner Meinung nach einen guten DJ aus. Hinzu kommt die große Liebe zur Musik und der Wunsch, jedes Wochenende aufs neue, gemeinsam mit den Gästen die Hütte abzureißen. Dazu springt er regelmäßig über die Bühne, hüpft mal verkleidet aufs DJ-Pult oder macht sich sonst wie gerne zum Affen.
Mit seiner Bassmusik Crew Dub'l Trouble holt er seit 2010 namhafte Künstler der internationalen Dubstep Szene in das Rhein-Ruhrgebiet und sorgte so z.B. für den ersten Deutschlandbesuch von Flux Pavilion und Bar9. Kurtis teilte ausserdem die Bühne mit so tollen Künstlern wie David Rodigan, Pow Pow, Kool Savas oder Marteria, spielte auf diversen Festivals bis hin zur Nature One und darf sich seit dem Gewinn des Basstrouble Soundclashes 2012 „Soundkiller“ nennen. Neben dem Djing veranstaltet er monatlich auch noch eine gute Handvoll verschiedener Partyreihen: Von Dubstep & Trap über Hip Hop bis zu Dancehall & Reggae. Insgesamt also definitv der richtige Mann für eine SmoothGroove.


 

nach oben

groovestation

Samstag, 11. Oktober
Ray Collins' HOT-CLUB

www.the-hot-club.com

groovestation

groovestation



















Jump and Jive, Swing, Rock'n Roll, BigBeat, and genuine tunes from the 50's that you wanna hear!

Der Name Ray Collins’ Hot-Club steht für wilden Rhythm & Blues der späten 40er und frühen 50er Jahre. Das ist genau die Zeit in der sich viele Bands den Weg vom Swing und Blues zum Rock’n’Roll ebneten. Dabei ging es vor allem darum, die Bühne zum wippen und den Tanzsaal zum kochen zu bringen. Mit einem großen Repertoire aus Eigenkompositionen bietet Ray Collins’ Hot-Club nicht nur einen Trip in diese Zeit, in der Elvis Presley noch ein Teenager war und seine Vorbilder das musikalische Geschehen zwischen Harlem und New Orleans bestimmten. Nein, er kreiert vielmehr ein Ereignis, das bis heute noch keiner geschafft hat.


 

nach oben

groovestation

Sonntag, 12. Oktober
Tatort

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Montag, 13. Oktober
Kickermontag

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Dienstag, 14. Oktober
JamRock : Overthrow

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Donnerstag, 16. Oktober
The Intersphere

www.theintersphere.com

groovestation

groovestation



















Knapp zwei Jahre nach dem überraschenden Charterfolg von "Hold on, Liberty!" kehren The Intersphere mit einem brandneuen Studioalbum zurück. Statt auf Formeln und Formate haben The Intersphere sich immer auf ihre Herzen und Hände verlassen. Damit verschieben sie die Grenzen anspruchsvoller Rockmusik vorwärts gen Horizont wie wenige andere deutsche Bands der letzten Jahre. Das inzwischen vierte Werk der Band wurde unter Federführung von Sänger/Gitarrist Christoph Hessler produziert, zusammen mit Wolfgang Manns in den Toolhouse Studios aufgenommen und von Moritz Enders (Casper, Kraftklub, Madsen) co-produziert und gemischt.

„Relations In The Unseen ist kein Konzeptalbum, aber es gibt eine übergeordnete Idee. Wir alle kommunizieren neben der Sprache auch über nicht Ausgesprochenes, über Gestik, über Gedanken und Zusammenhänge die erst im Verborgenen sichtbar werden“, erzählt Christoph Hessler. Textlich befasst sich das Album mit Dingen im Verborgenen, die unser aller Fühlen, Denken und Handeln beeinflussen. Jeder Tag bietet zahllose Gelegenheiten dazu - unsichtbar, unbewusst, über Distanzen, Zeiträume und Dimensionen hinweg.

Mit "Relations In The Unseen" gelingt The Intersphere die Rückkehr zu sich selbst – und zu den wirklich wesentlichen Dingen der Musik.

Präsentiert von : AdTicket, Visions, Eclipsed, Slam, Guitar, Drumheads, Laut.de, Motor.de, Putpat.tv


 

nach oben

groovestation

Freitag, 17. Oktober
Coq Au Vin

groovestation

groovestation Line Up:
Mollono.Bass (3000°)
Tanzatelier Kokü

Was macht eigentlich einen guten Track aus? Sind es die Kicks, Claps und Hi-Hats? Vielleicht. Oder die Melodie, das Rollen der Noten, die sich über den Beat schlängeln? Kann schon sein. Aber seien wir mal ehrlich: entscheidend ist doch der Bass! Das Wummern, das sich bis in die Magengegend frisst, das Trommelfell nach innen drückt und die Beine zu epileptischen Anfällen zwingt. Kaum jemand beherrscht das Spielen mit dem Tiefenelement so gut wie Mollono.Bass. Als Mitglied des legendären Kombinat 100, bekennender Fusion-Aktivist sowie Gründer von Acker und 3000° Records zählt er längst zu den ganz Großen der Szene. Umso schöner, ihn nach drei Jahren wieder für ein Liveset in die GrooveStation zu locken. Davor und danach: das einzig wahre, von Frauen begehrte, mannigfaltige Tanzatelier Kokü!


 

nach oben

groovestation

Samstag, 18. Oktober
Kulturnews, Juice & putpat.tv präsentieren:
Moop Mama - Rot und Spiele Tour 2014
Support:
Celina Bostic

www.moopmama.com

groovestation

groovestation



















10 Leute, 7 Bläser, 2 Schlagzeuger und ein Sänger sind auf dem Weg mit ihrer absolut neuartigen Mischung aus Brass, HipHop und deutschem Rap alles über den Haufen zu laufen, was eben noch da stand und „Das gibt‘s doch gar nicht“ gemurmelt hat. Sich der Energie dieser Band zu entziehen ist eine unlösbare Aufgabe, der selbst die einzementiertesten Vollpfosten der Rockpolizei nicht gewachsen sind. Die Texte sind von einer Güte und Vielschichtigkeit, dass sich sowohl der Deutschlehrer als auch der ebenso schweissnasse Punker beim Zuhören in den Armen liegen können. Die Gratwanderung zwischen engagierten Polittexten und verspulten Zwischenmenschlichkeiten gelingt Keno, dem Sänger bzw. Rapper ohne dass er auf die Sonderangebote aus dem SB- Revolutionregal zurückgreiffen muss oder in uninteressante Ich-Tiraden abfällt. Großes Kino, voller Abenteuer und Liebe!


 

nach oben

groovestation

Sonntag, 19. Oktober
Tatort

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Montag, 20. Oktober
DEXTERS

www.dextersband.co.uk

groovestation

groovestation Alle feierwütigen Mädchen und Jungs, Musiker, Abtrünnige, Vampire und Vagabunden der Welt sind im selben wenig beneidenswerten und rudimentären Schwebezustand verwurzelt, in dem sie fieberhaft Pläne schmieden, behutsam Schlosse knacken und auf die nächste Goldgrube hoffen. Dexters haben den Generalschlüssel für diese Schlösser. Sie haben ihn vom Hausmeister einer maroden Schule für junge Rabauken gestohlen, bzw. geliehen, die in einer üblen Gegen von East London, in der sie aufgewachsen sind, liegt. Ein Ort, der Millionen Meilen von schnatternden Yuppies in den Bars von Hoxton zu liegen scheint, die doch nur um die Ecke liegen. Das hier ist ihr Platz, ihre Zone, ihr Territorium, wo sie unaufhörlich nach Gold graben.

Ihr langerwartetes Debüt Album "Shimmer Gold" (VÖ: 14.03.14 | Acid Jazz | Pop Up Records) ist beladen mit ansteckenden Indie-Rock Beats, starken, teilweise psychedelischen Gitarrenriffs, heftigen Vibes und hymnenhaften Refrains.

Das Erfrischende an Dexters ist, dass man ihren Sound schwer in eine Schublade stecken kann, die Band aber nicht davor zurückschreckt, sich zu Einflüssen zu bekennen. Sie bewundern die Melodien von The La’s, oder eifern dem schieren Punk und den instinktiven Aggressionen von Bands wie The Clash oder The Specials auf der Bühne nach. „Textlich setzen wir auf Ray Davies und The Kinks. Unsere Songs sind Geschichten und Erzählungen. Das ist sehr wichtig für uns", bemerkt Frontmann Tom Rowlett.

Dank ihrer ansteckenden Energie und großartigen Melodien hat sich die Band auch schon live einen Namen gemacht. Nachdem sie bereits mit The Courteeners, Miles Kane, The View und Glasvegas durch Großbritannien getourt sind, im April auf einer kleinen Headline-Tour und im Mai als Support von The Rifles in Deutschland unterwegs waren, kommen sie im Oktober endlich wieder zurück! Die Fanbase der Band wächst schnell und die Reaktionen auf ihre Liveshows werden heftiger mit jedem Konzert. Dexters sind entschlossen sich in der Musikindustrie als mitreißende und zügellose Größe zu beweisen!

Die Tour wird präsentiert von motor.de, gaesteliste.de und triggerfish.


hören: myspace anhören

 

nach oben

groovestation

 - Freeshow -   Dienstag, 21. Oktober
JamRock : Flower Strangers

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Mittwoch, 22. Oktober
Kellerkommando

groovestation

groovestation


















Volksmusik? Volksmusik! Nicht als Gag, als ulkige Idee, als fröhlicher Einwurf zwischendrin. Sondern als Kernkompetenz, als das besondere Gut, als etwas
unbedingt Erhaltenswertes. Doch trotz eines Selbstverständnisses als fränkische Volksmusiker steht das siebenköpfige KELLERKOMMANDO aus Bamberg mit allen 14 Beinen im Hier und Jetzt, in der Moderne, der Popkultur und urbanen Musik. ,,Dieser Tage passiert recht wenig Ungewöhnliches in der Musik" findet Sänger und Akkordeonspieler Dada Windschi, der das Projekt vor vier Jahren aus der Taufe hob. ,,Man erlebt selten einen Aha-Effekt, wo man denkt: Das ist jetzt mal echt neu. Das ist sicher ein Vorteil für uns."
Im August erscheint mit ,, Ganz Anders " der Vorbote aus dem zweiten Kellerkommando Album. Eine konsequente Weiterentwicklung des Kellerkommando
Sounds, raus aus Bayern und Franken, hinein in alle anderen Bundesländer und über die Landesgrenzen Deutschlands hinaus. Zusammen mit Mirko Schaffer, dem Produzenten der Ärzte, ist hier ein Song entstanden der das Lebensgefühl der aktuellen Jahreszeit wie das der Band auf den Punkt bringt.


 

nach oben

groovestation

Donnerstag, 23. Oktober
MUTTER – LIVE 2014
MUTTER

www.muttermusik.de

groovestation

groovestation Sie waren Lichtjahre fern

Jede neue Platte von Mutter ist mehr Überraschung als Routine. Was kommt jetzt? Eine verlässliche Konstante ist die Stimmung, die eines elegischen Fatalismus, die Stimmung, die versucht in uns, in unsere Gesellschaft einzudringen, aber jedes Mal wieder von uns gesagt bekommt: "Ihr gehört nicht dazu.

Aus diesem Stigma der Vergeblichkeit ergibt sich der melancholische Sound des unfixierten Entgleitens, die das indifferente Leben der Protagonisten in den Texten von Max Müller nachbildet. Worte, die man einstecken kann, Bilder, die so konkret sind wie Fotografien, die man zwischen den Seiten eines Buches versteckt, ohne sie zu beschriften, kein Name oder Datum, und wenn sie jemand zufällig findet, und fragt, wer das sei, würde man sie ihm wortlos aus der Hand nehmen. Sie waren niemals hier.

Es tauchen Menschen aus dem Nebel auf, wie bestellt und nicht abgeholt, und genauso verschwinden sie wieder. Da ist ein Mann, auf den kein Schicksal wartet, denn dieses liegt bereits hinter ihm. Eine Frau, deren kleines Herz in ihrem Hals schlägt, sie ist sich noch nicht sicher: ist das das Glück, das auf sie wartet? Am Abend gehen sie aus und sehen die anderen wie sich selbst. Das war das einzige, was sie tun können.

Es passiert genau das, was man glaubt, dass es passiert. Keine neue Platte von Mutter ist vorhersehbar. Ihre Wucht ist schleichend, ihre Wirkung aber direkt. Ist die Platte aus, hat man Angst, sich an sie zu erinnern.

Tex Rubinowitz, Wien, 2. Juni 2014

Die MUTTER - LIVE 2014-Tour wird präsentiert von SPEX, BYTE.FM und TAZ


hören: myspace anhören

 

nach oben

groovestation

Freitag, 24. Oktober
Ebo Taylor

groovestation

groovestation
















Seit über 60 Jahren bestimmt Ebo Taylor die Ghanaische Musikszene als Gitarrist, Komponist, Produzent und Bandleader. 1962 umgesiedelt nach Großbritannien, war er besonders aktiv in einflussreichen Highlife-Bands, wie der Black Star Highlife Band. Nach seiner Rückkehr nach Ghana in den 70'ern arbeitete er erneut als Produzent und begann, traditionelle afrikanische Musik mit Afro-Beat-, Jazz- und Funkrhythmen zu kombinieren und entwickelte so seinen ganzen eigenen Sound. In unzähligen aktuellen Hip-Hop-Produktionen findet man seine Songs als Samples, woraufhin sein Werk wieder hohe Beachtung gefunden hat. Nun, im Alter von 78 Jahren, steht er wieder auf Live-Bühnen der ganzen Welt und wirkt so locker und frisch wie am ersten Tag.


sehen: youtube ansehen

 

nach oben

groovestation

Samstag, 25. Oktober
Shuffle Your Feet

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Sonntag, 26. Oktober
Tatort

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Montag, 27. Oktober
Kickermontag

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Dienstag, 28. Oktober
Bingo

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Mittwoch, 29. Oktober
19:00 Uhr
SLAM 2014
Einzel Vorrunde 3

www.slam2014.de

groovestation

groovestation SLAM 2014 – Die 18. deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften – Einzel Vorrunde 3

Der livelyriX e.V. und die Poetenflüsterer veranstalten vom 28.10 – 01.11.2014 die 18. deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften – kurz: SLAM 2014 – erstmalig in Dresden. Zu diesem größten Bühnenliteraturfestival Europas kommen über 300 Poeten und Literaturveranstalter aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in die Landeshauptstadt, um die Sieger in den Kategorien Einzel und Team zu küren.

In den Vorrunden treffen die besten Poeten der Schweiz, Deutschlands, Österreichs und Luxemburgs aufeinander, um ins Halbfinale einzuziehen. Das Einzel Finale findet am 31.10.2014 im Alten Schlachthof statt.


 

nach oben

groovestation

Mittwoch, 29. Oktober
21:30 Uhr
SLAM 2014
Einzel Vorrunde 5

www.slam2014.de

groovestation

groovestation SLAM 2014 – Die 18. deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften – Einzel Vorrunde 3

Der livelyriX e.V. und die Poetenflüsterer veranstalten vom 28.10 – 01.11.2014 die 18. deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften – kurz: SLAM 2014 – erstmalig in Dresden. Zu diesem größten Bühnenliteraturfestival Europas kommen über 300 Poeten und Literaturveranstalter aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in die Landeshauptstadt, um die Sieger in den Kategorien Einzel und Team zu küren.

In den Vorrunden treffen die besten Poeten der Schweiz, Deutschlands, Österreichs und Luxemburgs aufeinander, um ins Halbfinale einzuziehen. Das Einzel Finale findet am 31.10.2014 im Alten Schlachthof statt.


 

nach oben

groovestation

Donnerstag, 30. Oktober
19:00 Uhr
SLAM 2014
Einzel Vorrunde 8

www.slam2014.de

groovestation

groovestation SLAM 2014 – Die 18. deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften – Einzel Vorrunde 3

Der livelyriX e.V. und die Poetenflüsterer veranstalten vom 28.10 – 01.11.2014 die 18. deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften – kurz: SLAM 2014 – erstmalig in Dresden. Zu diesem größten Bühnenliteraturfestival Europas kommen über 300 Poeten und Literaturveranstalter aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in die Landeshauptstadt, um die Sieger in den Kategorien Einzel und Team zu küren.

In den Vorrunden treffen die besten Poeten der Schweiz, Deutschlands, Österreichs und Luxemburgs aufeinander, um ins Halbfinale einzuziehen. Das Einzel Finale findet am 31.10.2014 im Alten Schlachthof statt.


 

nach oben

groovestation

Donnerstag, 30. Oktober
21:30 Uhr
SLAM 2014
Einzel Vorrunde 10

www.slam2014.de

groovestation

groovestation SLAM 2014 – Die 18. deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften – Einzel Vorrunde 3

Der livelyriX e.V. und die Poetenflüsterer veranstalten vom 28.10 – 01.11.2014 die 18. deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften – kurz: SLAM 2014 – erstmalig in Dresden. Zu diesem größten Bühnenliteraturfestival Europas kommen über 300 Poeten und Literaturveranstalter aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in die Landeshauptstadt, um die Sieger in den Kategorien Einzel und Team zu küren.

In den Vorrunden treffen die besten Poeten der Schweiz, Deutschlands, Österreichs und Luxemburgs aufeinander, um ins Halbfinale einzuziehen. Das Einzel Finale findet am 31.10.2014 im Alten Schlachthof statt.


 

nach oben

groovestation

Donnerstag, 30. Oktober
nach Mitternacht
SLAM 2014
Rap Slam

www.slam2014.de

groovestation

groovestation SLAM 2014 – Die 18. deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften – Einzel Vorrunde 3

Der livelyriX e.V. und die Poetenflüsterer veranstalten vom 28.10 – 01.11.2014 die 18. deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften – kurz: SLAM 2014 – erstmalig in Dresden. Zu diesem größten Bühnenliteraturfestival Europas kommen über 300 Poeten und Literaturveranstalter aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in die Landeshauptstadt, um die Sieger in den Kategorien Einzel und Team zu küren.

Beim Rapslam treffen die besten RapPoeten der Schweiz, Deutschlands, Österreichs und Luxemburgs aufeinander, um den RapslamChampion 2014 unter sich auszumachen.


 

nach oben

groovestation

Freitag, 31. Oktober
All The Lovely Ladies

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Samstag, 01. November
Fat Kat Disko

groovestation


 

nach oben

groovestation

Sonntag, 02. November
Tatort

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Montag, 03. November
Kickermontag

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Dienstag, 04. November
18. Jüdische Musik- und Theaterwoche
Axum

www.juedische-woche-dresden.de

groovestation

groovestation Hip-Hop, Reggae & Dancehall mit Israels angesagtestem Soundsystem

Informed by reggae, dancehall and also Middle Eastern and Ethiopian influences the Israeli Duo Axum performs one-of-a-kind and in-your-face hip-hop. With their charismatic and stunning show they get you out of your chair and onto the dance floor.

Die Geschichte begann in den Straßen von Netanya, wo sich die MCs Tedros und Juda als Teenager begegneten. Beide aus Einwandererfamilien (Äthiopien und Jemen) stammend, fanden schnell einen gemeinsamen Nenner: die Liebe zur Musik. Die Band benannten sie kurzerhand nach der äthiopischen Stadt in der sich die sagenumwobene Bundeslage befinden soll: Axum.

Geprägt durch Hip-Hop, Reggae, Dancehall, Techno und Pop sowie Einflüsse aus ihrer jeweiligen Heimatregion entwickelte sich der ganz direkte und einzigartige Sound vom Axum. Tedros und Juda rappen hauptsächlich auf Hebräisch. Für die beiden wortgewandten MCs definiert sich ihre Beziehung zum Judentum daher auch weniger über die Religion als über die gemeinsame Sprache, die sie für ihre Message brauchen: Eine friedliche Welt unter dem Banner einer weltweiten Hip-Hop-Community.

Das mittlerweile in Israel aber auch in den USA bekannte Duo liefert eine mitreißende Show ab, die nicht nur Hip-Hop-Begeisterte vor der Bühne zum Tanzen bringt.


hören: myspace anhören

 

nach oben

groovestation

Mittwoch, 05. November
Rockstah Pubertour 2014
HipHop

groovestation

groovestation Landstreicher Booking, Intro, Juice, splash! Mag, Gameswelt, MeinRap.de und ZRKS ZRKS & dd-inside.de präsentieren:

ROCKSTAH

Rockstah ist der Ganzjahresgrinch, der mit dem Mittelfinger die Texte tippt, der „König Außenseiter“, der Pausenclown der New School, das selbstkreierte Riesenbaby, der, der wegen der Segelohren schon immer fly war. Der, der sich den „Superheldenanzug“ überstreift, auch wenn die Naht reißt. All diese Facetten vermengt Rockstah auf „Pubertät“ zu einem sympathischen und selbstironischen Soundtrack seines Lebens. Das Album ist ein liedgewordener Wes Anderson-Film, die musikalische Interpretation von „Napoleon Dynamite“.


 

nach oben

groovestation

Donnerstag, 06. November
Kopenhagen - Tour 2014
Das Pack
Support: Schmiddlfinga

www.guterporno.de

groovestation

groovestation Kopenhagen - Tour 2014
Support: Schmiddlfinga

Tour zum am 08. August erscheinenden neuen Album "Kopenhagen".


hören: myspace anhören

 

nach oben

groovestation

Freitag, 07. November
Freddy Fischer & His Cosmic Rocktime Band

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Samstag, 08. November
Hecht Stuy

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Sonntag, 09. November
Tatort

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Montag, 10. November
Kickermontag

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Dienstag, 11. November
Diplomkonzert

groovestation


 

nach oben

groovestation

Donnerstag, 13. November
?roove Kneipenquiz

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Freitag, 14. November
Smooth Groove

groovestation


 

nach oben

groovestation

Samstag, 15. November
Ultimate Oldschool Funk Klimabar Edition

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Sonntag, 16. November
Tatort

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Montag, 17. November
Kickermontag

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Donnerstag, 20. November
Song Slam

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Freitag, 21. November
Coq Au Vin

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Sonntag, 23. November
Tatort

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Montag, 24. November
Kickermontag

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Dienstag, 25. November
Bingo

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Mittwoch, 26. November
Poetry Slam

groovestation


 

nach oben

groovestation

Donnerstag, 27. November
Muzu.tv & Dynamite Booking präsentieren:
The Beards
Rock'n'Roll Invasion

groovestation

groovestation Die weltweit führenden Bärte-Botschafter „The Beards“ kehren erneut - nach ihrer erfolgreichen „Euro-Bout To Grow A Beard-Tour“ - nach Europa zurück, um ihre bärtige Rock’n’Roll Invasion fortzusetzen. Im Gepäck haben Sie ihre neustes Werk namens „The Beard Album“ (VÖ: 09.05.2014). Nach Aussage der Band wird ihre bereits vierte LP als Ultra-Pro-Bart Album in die Geschichte eingehen. Mehr Lobpreisung gegenüber der schönsten Körperbehaarung der Welt geht einfach nicht. Nach einer Reihe von ausverkauften Shows in Großbritannien und ganz Europa im Februar dieses Jahres und einem kompletten Konzert, extra für den legendären Rockpalast, wird die Band im November und Dezember 2014 ein weiteres Mal wie ein bärtiger Wirbelsturm durch Deutschland fegen.

Bandangaben zufolge überzeugten sie bereits mehr als 5 Milliarden Menschen sich einen Bart wachsen zu lassen. Jedoch wollen sie sich nicht auf ihren bärtigen Lorbeeren auszuruhen: „Unsere Aufgabe ist noch lange nicht getan“, erklärt der eindrucksvoll behaarte Frontsänger Johann Beardraven. „Wir werden nicht ruhen, bis jeder in Europa - nein, im Universum – sich einen Bart wachsen lässt.“ Unterstützt werden Sie dabei durch ihre dynamische Live-Show, ihre unvergleichliche Musikalität und einem einzigartigen Sinn für Humor.


 

nach oben

groovestation

Samstag, 29. November
Shuffle Your Feet

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Sonntag, 30. November
Tatort

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Montag, 01. Dezember
Kickermontag

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Dienstag, 02. Dezember
Science Cafe

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Mittwoch, 03. Dezember
Intro, Juice, splash! Mag, putpat.tv präsentieren:
Ahzumjot
HipHop

groovestation

groovestation Ahzumjot ist eine Ausnahmeerscheinung im deutschen Rap. Während andere Party feiern und sich selbst beweihräuchern, stellt dieser Mann Fragen: Woran liegt es eigentlich, dass uns alles so egal geworden ist? Dass es keine klaren Feindbilder mehr gibt und scheinbar auch nichts, wofür es sich zu kämpfen lohnt. Es sind Gedanken, die wohl jeder kennt: Wir wissen und haben alles – und machen oft viel zu wenig.


hören: myspace anhören

 

nach oben

groovestation

Donnerstag, 04. Dezember
Antilopen Gang

groovestation

groovestation Antilopen Gang besteht aus den Rappern Danger Dan, Koljah und Panik Panzer. Im Gegensatz zu anderen Gangs beanspruchen sie kein bestimmtes Territorium, jedoch haben auch sie gangtypische Erkennungszeichen wie Tätowierungen, Sprachcodes und einen eigenen Humor. Und wie in jeder Gang sind all ihre Mitglieder Brüder. Danger Dan und Panik Panzer sogar leibliche.

In den vergangenen Jahren veröffentlichte die Gang nach dem D.I.Y.-Prinzip zahlreiche Alben und EPs in verschiedenen Konstellationen und tourte durch sämtliche autonome Zentren und zwielichtige Schuppen der Republik. Erschüttert wurde die chaotische, aber verhältnismäßig heile Welt der Antilopen Gang im März 2013, als Bandmitglied NMZS sich das Leben nahm. Nach dieser Tragödie löste die Gang sich nicht auf, sondern kehrte nach einer kurzen Auftrittspause auf die Bühne zurück und demonstrierte die eigene Unbeirrbarkeit.

Im November 2014 erscheint nun über JKP das Quasi-Debütalbum der Antilopen Gang: „Aversion“, welches von einer alles bestimmenden Aversion handelt, die sich gegen die Gesellschaft und die Welt genau so richtet wie gegen sich selbst. Die Gang begegnet existentiellen und politischen Themen dabei nicht nur mit Ironie, hat ihren irgendwo zwischen Feinsinnigkeit und Stumpfsinnigkeit angesiedelten Humor aber trotzdem nicht verloren.

Die Liveshow der Antilopen Gang war schon immer ein Erlebnis, meistens sogar ein positives. Antilopen live ist revolutionsromantischer Rüpel-Rap par excellence, aber auch mehr als das: Der DJ trommelt auf Metallschrott, schamlos kitschige Piano-Einlagen mit mehrstimmigen Gesängen werden abgelöst von unvermittelten Gabba-Gewittern oder Punkrock samt Schweinepogo. Ein Wechselbad der Gefühle. Und im Publikum kann man sich mitunter fühlen, als sei man der Zuschauer eines Zauberkünstlers, der jederzeit damit rechnen muss, dass ausgerechnet er vom Zauberer auf die Bühne geholt und in zwei Teile zersägt wird.

Die Zeit ist reif für die Antilopen Gang und ihre „Aversion“.



sehen: youtube ansehen

 

nach oben

groovestation

Freitag, 05. Dezember
The Gypsy Love Train Hoppa! Sound System

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Samstag, 06. Dezember
Fat Kat Disko

groovestation


 

nach oben

groovestation

Sonntag, 07. Dezember
Tatort

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Montag, 08. Dezember
Kickermontag

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Montag, 08. Dezember
Rakede

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Donnerstag, 11. Dezember
?roove Kneipenquiz

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Freitag, 12. Dezember
Smooth Groove

groovestation


 

nach oben

groovestation

Sonntag, 14. Dezember
Tatort

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Montag, 15. Dezember
Kickermontag

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Freitag, 19. Dezember
Coq Au Vin

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Samstag, 20. Dezember
Die Art

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Samstag, 20. Dezember
Turbostaat
*** 15Jahre * 2Abende * 63Lieder
/// verlegt in den Beatpol ///

www.turbostaat.de

groovestation

groovestation Was hätten wir wohl vor 15 Jahren geantwortet, hätte man uns damals danach gefragt, wie es in 15 Jahren mit der Band aussähe? „Keine Ahnung!“ – Wir brannten damals so dermaßen für die "Sache", dass wir nur bis zur nächsten Probe, zum nächsten Konzert, zur nächsten Tour planten und keinen Gedanken an die Zukunft verschwendeten – geschweige denn, was in 15 Jahren passieren würde.

Alles wurde der Band untergeordnet; Jobs nur gemacht, um über die Runden zu kommen. Denn man konnte - und wollte - nicht anders. Wir hatten nie die Absicht, das in irgendeiner Form ‚berufsmäßig’ zu machen. Es war absurd, in der DIY Punkrock Subkultur, in der wir uns bewegten, mehr Geld einzunehmen als man für die Busmiete, den Sprit, die Plakate, etc. bezahlen musste.

Und wenn doch mal etwas übrig blieb, wurde dies in Tapes, Platten, Buttons, Aufkleber und Shirts investiert. Man hielt alles am laufen und war damit glücklich. Dass die Band über die Jahre hinweg, zusätzlich auch noch für die Miete und den vollen Kühlschrank aufkam, und dann doch irgendwie zum "Beruf" wurde, war nie geplant - und ist wohl bis heute, der großartigste Nebeneffekt, der uns passieren konnte.

Wir haben damit angefangen, weil wir nicht anders konnten.

Der Drang sich auszudrücken, ein Ventil zu haben, ein Teil dieser/unserer Szene zu sein, Konzerte zu spielen, durch Länder zu reisen, neue Leute, Bands und Städte kennenzulernen, steckte so tief in uns drin, dass wir unsere ganze Energie, Kraft und Leidenschaft in die Band steckten und immer noch hier sind.

Heute, nach 15 Jahren, 5 Platten, unzähligen Konzerten, Festivals und Touren, diversen Krisen, Plattenfirmenwechseln, wunderbaren Glücksmomenten auf, vor und hinter der Bühne incl. 9 Kindern, wollen wir Euch, auf unsere „15Jahre* 2Abende * 63Lieder“ Tour einladen. Die Idee ist nicht neu - aber eigentlich ganz gut. Wir werden auf dieser Tour im Dezember, in ausgewählten Städten jeweils zwei Konzerte hintereinander geben. Am ersten Abend spielen wir Stücke aus den ersten 2 ½ Alben, am zweiten Abend die restlichen 2 ½ Alben. 63 Songs stehen auf dem Programm.

Ein Kombiticket für beide Abende gibt’s in unserem Shop unter www.turbostaat.de* Als Dankeschön, weil es ohne Euch alles nichts ist, gibt es zusätzlich zum Kombiticket ein kleines Geschenk in Form einer exklusiven, signierten Vinyl 10", auf der sich neu eingespielte, alte Stücke befinden. Diese Platte gibt es NUR im Zusammenhang mit dem Kombiticket und wird nie ihren Weg in den offiziellen Verkauf finden.

Turbostaat waren, sind und werden immer sein: Tobi, Marten, Jan, Roli & Peter.

* Sollten noch Tickets verfügbar sein, werden wir ab dem 29.09. auch Einzeltickets für die jeweiligen Konzerte anbieten!

** Aufgrund der Signierung kann man pro Bestellung nur 1 Kombiticket kaufen.


sehen: youtube ansehen

 

nach oben

groovestation

Sonntag, 21. Dezember
Turbostaat
*** 15Jahre * 2Abende * 63Lieder
/// verlegt in den Beatpol ///

www.turbostaat.de

groovestation

groovestation Was hätten wir wohl vor 15 Jahren geantwortet, hätte man uns damals danach gefragt, wie es in 15 Jahren mit der Band aussähe? „Keine Ahnung!“ – Wir brannten damals so dermaßen für die "Sache", dass wir nur bis zur nächsten Probe, zum nächsten Konzert, zur nächsten Tour planten und keinen Gedanken an die Zukunft verschwendeten – geschweige denn, was in 15 Jahren passieren würde.

Alles wurde der Band untergeordnet; Jobs nur gemacht, um über die Runden zu kommen. Denn man konnte - und wollte - nicht anders. Wir hatten nie die Absicht, das in irgendeiner Form ‚berufsmäßig’ zu machen. Es war absurd, in der DIY Punkrock Subkultur, in der wir uns bewegten, mehr Geld einzunehmen als man für die Busmiete, den Sprit, die Plakate, etc. bezahlen musste.

Und wenn doch mal etwas übrig blieb, wurde dies in Tapes, Platten, Buttons, Aufkleber und Shirts investiert. Man hielt alles am laufen und war damit glücklich. Dass die Band über die Jahre hinweg, zusätzlich auch noch für die Miete und den vollen Kühlschrank aufkam, und dann doch irgendwie zum "Beruf" wurde, war nie geplant - und ist wohl bis heute, der großartigste Nebeneffekt, der uns passieren konnte.

Wir haben damit angefangen, weil wir nicht anders konnten.

Der Drang sich auszudrücken, ein Ventil zu haben, ein Teil dieser/unserer Szene zu sein, Konzerte zu spielen, durch Länder zu reisen, neue Leute, Bands und Städte kennenzulernen, steckte so tief in uns drin, dass wir unsere ganze Energie, Kraft und Leidenschaft in die Band steckten und immer noch hier sind.

Heute, nach 15 Jahren, 5 Platten, unzähligen Konzerten, Festivals und Touren, diversen Krisen, Plattenfirmenwechseln, wunderbaren Glücksmomenten auf, vor und hinter der Bühne incl. 9 Kindern, wollen wir Euch, auf unsere „15Jahre* 2Abende * 63Lieder“ Tour einladen. Die Idee ist nicht neu - aber eigentlich ganz gut. Wir werden auf dieser Tour im Dezember, in ausgewählten Städten jeweils zwei Konzerte hintereinander geben. Am ersten Abend spielen wir Stücke aus den ersten 2 ½ Alben, am zweiten Abend die restlichen 2 ½ Alben. 63 Songs stehen auf dem Programm.

Ein Kombiticket für beide Abende gibt’s in unserem Shop unter www.turbostaat.de* Als Dankeschön, weil es ohne Euch alles nichts ist, gibt es zusätzlich zum Kombiticket ein kleines Geschenk in Form einer exklusiven, signierten Vinyl 10", auf der sich neu eingespielte, alte Stücke befinden. Diese Platte gibt es NUR im Zusammenhang mit dem Kombiticket und wird nie ihren Weg in den offiziellen Verkauf finden.

Turbostaat waren, sind und werden immer sein: Tobi, Marten, Jan, Roli & Peter.

* Sollten noch Tickets verfügbar sein, werden wir ab dem 29.09. auch Einzeltickets für die jeweiligen Konzerte anbieten!

** Aufgrund der Signierung kann man pro Bestellung nur 1 Kombiticket kaufen.


sehen: youtube ansehen

 

nach oben

groovestation

Montag, 22. Dezember
Kickermontag

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Dienstag, 23. Dezember
Bingo

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Donnerstag, 25. Dezember
Kingston Club

groovestation


 

nach oben

groovestation

Freitag, 26. Dezember
The Ultimate Oldschool Funk

groovestation


 

nach oben

groovestation

Samstag, 27. Dezember
Shuffle Your Feet

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Sonntag, 28. Dezember
Tatort

groovestation

groovestation


 

nach oben

groovestation

Montag, 29. Dezember
Kickermontag

groovestation

groovestation


 

nach oben

Katharinenstr. 11-13
01099 Dresden
0049 351 80 29 594

täglich ab 19 Uhr

groovestation.de | Rightfooter